medicaltex

Navigation
Bild Trenner

AQS1 - QUALITÄTSSICHERUNG FÜR AMBULANTE OPERATIONEN

AQS1 ist ein wissenschaftlich anerkanntes System zur Qualitätssicherung bei ambulanten Operationen. Zentraler Bestandteil des Systems ist der AQS1-Fragebogen, der eine kombinierte Befragung von Arzt und Patient zur Erfassung von prä-, intra- und postoperativen Daten beinhaltet.

Der gesamte Behandlungsablauf einer ambulanten Operation wird dokumentiert - angefangen von der Zufriedenheit der Patienten mit den unterschiedlichen Bereichen Ihrer Praxisklinik bis hin zu Beschwerden und Komplikationen, die im postoperativen Verlauf aufgetreten sind.

Der AQS1-Fragebogen ist fachübergreifend konzipiert und wird deutschlandweit von mehreren tausend Ärzten der Fachrichtungen Anästhesie, Chirurgie, Dermatologie, Gynäkologie, HNO, MKG/Oralchirurgie, Orthopädie, Pädiatrie, Proktologie und Urologie eingesetzt - sowohl im niedergelassenen Bereich als auch bei ambulanten Operationen im Krankenhaus.

Wie viele Operationen ein Teilnehmer mit AQS1 dokumentiert, variiert stark und hängt unter anderem von der Größe der teilnehmenden Praxisklinik ab. Die Zahlen bewegen sich zwischen 20 und 2.000 Operationen pro Quartal.

In unserer Datenbank sind aktuell mehr als 500.000 erfasste AQS1-Arzt-Fragebögen gespeichert. Die Rücklaufquote der Patienten-Fragebögen liegt im Durchschnitt bei ca. 50%

AQS1 ist inzwischen fester Bestandteil von zahlreichen IV-Verträgen und Qualitätsprogrammen. Das System wird von Berufsverbänden und Ärztenetzen ebenso eingesetzt wie von Krankenkassen und Kassenärztlichen Vereinigungen, wenn es darum geht, Qualitätsmaßnahmen zu dokumentieren und Maßstäbe zu setzen.